Trauriges Schicksal eines wertvollen Bauwerks

Jurahaus - Baudenkmal - kulturelles Erbe

Jurahaus - Baudenkmal - kulturelles Erbe

Kein Schmuckstück für das ansonsten so adrette Kinding im Altmühltal (Landkreis Eichstätt) ist der ehemalige Gasthof zur Post, der nunmehr schon seit Jahrzehnten unbewirtschaftet ist und leersteht. Es ist eines jener bemerkenswerten typischen Altmühltaler Häuser und steht als historische Bausubstanz unter Denkmalschutz. Verständlicherweise ist es nicht leicht, einen Eigentümer, dem der Abbruch seines Baudenkmals versagt wurde, für eine Instandsetzungsmaßnahme zu gewinnen. Auch wenn seinem Gebäude ein überregional bedeutender städtebaulicher und/oder baugeschichtlicher Rang zukommt. Der seit vielen Jahren leerstehende, lange Zeit durch Vandalismus und durch Schäden in der Steinplattendeckung gefährdete Gasthof Post (Marktplatz 3) in Kinding soll nun, nach Abschluss der architektonischen, statischen und restauratorischen Voruntersuchungen sowie nach den unternommenen Notsicherungsarbeiten einer Außeninstandsetzung zugeführt werden. Der Pfettendachstuhl des eindrucksvollen Baus mit dem proportional sehr harmonischen barocken Vorschussgiebel konnte zwischenzeitlich dendrochronologisch auf 1616 datiert werden. Die Fassaden wiederum wurden um 1710, als man wohl eine Poststation einrichtete, in den Flächen sehr aufwendig mit grüner Erde gefasst und mit hellen barocken Gliederungen und Fensterfaschen versehen. Damit haben die Untersuchungen die hohe Qualität des Gebäudes vertieft und bestätigt.

Keywords zur Bildsuche bei Mecom: traditioneller/ traditionelle/ Tradition/ traditionell/ Baustil/ landschaftstypischer/ landschaftstypische/ landschaftstypisch/ Architektur/ Sehenswürdigkeiten/ Fränkischer Jura/ Bayerischer Jura/ Altmühl/ Jurahaus-Verein/ morbid/ verfallen/ geschichtlich/ historisch/ Jurahaus/ Jura

Mehr Infos zu Jurahäusern: http://www.jurahaus-verein.de/

Ähnlicher Artikel: Die Villa Loeser in Pirmasens

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

3 Antworten to “Trauriges Schicksal eines wertvollen Bauwerks”

  1. Franz Roth Says:

    Und hier „tabula rasa“ …

  2. Franz Roth Says:

    Anderen Bauwerken geht es auch nicht besser ….

  3. Noch ein nahezu unglaublicher Skandal um ein architektonisches Kleinod in der Südwestpfalz « Pressebuero Franz Roth Says:

    […] Verwandte Artikel: https://rothfranz.wordpress.com/2009/06/24/trauriges-schicksal-eines-wertvollen-bauwerks/  […]

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: