Archive for the ‘Senioren’ Category

Von der Leidenschaft des Sammelns

17. August 2011

Zur Goldenen Hochzeit meiner Eltern

… schenkten wir Ihnen zwei Nürnberger Brautkelche.

Diese für Nürnberg typischen kunsthandwerklichen Produkte stehen symbolhaft für eine glückliche Ehe. Und neben dieser Symbolhaftigkeit für 50 Jahre glückliches Eheleben passten diese beiden Stücke auch ganz hervorragend in die Sammlung meines Vaters.

Ein Teil der Sammlung meines Vaters

Bierkrüge, aus Porzellan oder Zinn, waren seine Leidenschaft gewesen. Wo immer er solch interessanten Stücke erwerben konnte griff er zu. Wobei er die üblichen Kitsch-Krüge mied und immer auf der Suche nach Stücken war, die in Form oder motivlicher Gestaltung außergewöhnlich waren.

Das Regal in der Eßdiele meines Elternhauses

Die Leidenschaft des Sammelns, die kennen auch meine Frau und ich. Auch wir sind deshalb immer auf der Suche. Nach Kunst und Krempel, wie sich auch eine Sendereihe des Bayerischen Fernsehens nennt.

Gartenimpressionen und Hochwasser in Bayern

9. August 2010

Mit einigen Filmen und Fotos möchte ich mich hier und heute mal wieder zu Wort melden. Der Film oben ist ein Zusammenschnitt von Impressionen aus unserem Garten. Entstanden in den beiden letzten Monaten. Arbeitsreiche Monate. Die Hitze machte dem Garten zu schaffen.  Doch offensichtlich haben alle Pflanzen die Trockenheit im Juli heil überstanden.

Und hier noch der Film für die Rosenfreunde. Wir haben auch einige davon im Garten. Robuste Sorten, die hart im Nehmen sind. Denn das Wetter in der Südwestpfalz ist wechselhaft und rauh.

Was gibt es sonst noch zu berichten?

Hochwasser in Bayern

Hochwaser der Schwarzach bei Greding (Landkreis Roth, Mittelfranken)

Nach der Hitzewelle kam der Starkregen.  Wir haben ihn Ende Juli in Nürnberg erlebt.

Und mit ihm das Hochwasser. Da werden selbst beschauliche Flüßchen wie die Schwarzach bei Greding zu Naturgewalten.

Nein, kein idyllischer See, Hochwasser ...

Die Fotos vom 8. August in einem kleinen Clip (ich bitte um Nachsicht für den Rechtschreibfehler im Filmtitel, hatte ich aber dummerweise erst bemerkt, als der hochgeladene Film bereits Aufrufe hatte und da wollte ich ihn nicht mehr löschen und ersetzen). Das Getreide im Tal ist verdorben. Teilweise auf den Äckern verschimmelt. Die diesjährige Ernte dürften die Landwirte zum großen Teil abschreiben können.

Film über die Ecole Maternelle in Liederschiedt in Neuauflage

Meinen Film über den Deutsch-Französischen Kindergarten (Ecole Maternelle Franco-Allemande) im lothringischen Liederschiedt (Department Moselle, 57) habe ich neu überarbeitet. Folgend die neue Fassung.

Alter hat Zukunft – gegen den Jugendwahn

29. Oktober 2009
Alter

Alter ist keine "Krankheit" - im Gegenteil ...

Wie alt ist ein 75-Jähriger? Kommt drauf an. Die Senioren von heute sind kein grauer Block mehr, eher ein bunter Haufen. Bald wird jeder dritte Deutsche zu ihnen zählen. Der größte Teil der älteren Bevölkerung verbringt die ersten 15 bis 20 Jahre im Anschluss an das Berufsleben unabhängig von Hilfe und Pflege. „Alter heißt nicht zwangsläufig, gebrechlich und hilfsbedürftig zu sein“, lautet eine Erkenntnis der Autoren, die den dritten Altersbericht im Auftrag der Bundesregierung verfasst haben. Vielmehr unterschieden sich ältere Menschen stark in ihrer körperlichen und seelisch-geistigen Leistungsfähigkeit, in ihren Interessen und in der Gestaltung ihres Alltags. Der in den letzten Jahrzehnten beobachtete Anstieg in der Lebenserwartung ist vor allem mit einem Gewinn an „aktiven Jahren“ verbunden, also einer Verlängerung jener Lebensphase, in der Menschen zu einer selbständigen und selbstverantwortlichen Lebensführung fähig sind. Angesichts einer im Durchschnitt besseren Gesundheit, und eines im Durchschnitt auch besseren Bildungsniveaus sowie einer höherer Vertrautheit mit Bildungsangeboten und Lernsituationen, kann davon ausgegangen werden, dass sich zukünftig ältere Menschen länger einen aktiven Beitrag zum Wohle der Gesellschaft leisten werden.

ALTER-HAT-ZUKUNFT

Alter hat Zukunft

Wer sich also drüber aufregt, daß überall die Rentner präsent sind, der ist reichlich „auf dem falschen Dampfer“.

Und, kuck an, meine Klientel auf YouTube, das ist genau diese Generation der rüstigen Alten. Da mache ich echte Quote. Na ja, seit Montag, 26. Oktober 2009, bin ich ja auch schon 57 ….

YouTube-Statistik-2810-2009

Die Demographie der Zugriffe auf meinen YouTube-Kanal

Ähnliche Artikel:

  1. Der „Parallel-Beitrag“ bei Blogger
  2. Wenn Fitness zur Sucht wird
  3. Senioren sollen mehr in die Sonne
  4. Neue Aufmacherbilder
  5. Sport – Seniorensport
  6. Thema Alter
  7. Die Würde alter Häuser
  8. Alter ist auch ein Markt
  9. Nostalgisches
  10. Best-Agers in der Werbung

Ein Erbe: Last, Aufgabe und Passion

25. Oktober 2009

Nach dem Tod meiner Eltern in den Jahren 2005 und 2006 kam auf meine Frau und mich eine gewaltige Aufgabe zu: die Erhaltung und Bewahrung ihres Erbes und damit auch die Erinnerung an die Verstorbenen. Plötzlich gab es da ein Haus, ein Anwesen und einen Garten in der Südwestpfalz, auf der „Hackmesserseite“, in einem kleinen Dorf am A… der Welt. Wir waren dort über viele Jahre „nur“ zu Besuch gewesen. Und nun plötzlich hatte man das „an der Backe kleben“. 1980 hatte ich dieses Dorf verlassen. Weil es mir mit seiner Abgelegenheit und „Provinzialität“ „zu eng“ geworden war. Und 1982 auch meine Heimatstadt Pirmasens, die mir wenig berufliche Perspektiven zu bieten hatte.

Das könnte die „Pleitestadt Deutschlands“ auch heute noch nicht.

Keine Frage, wer ein Auskommen (und ein Einkommen) braucht, der bleibt nicht dort. Leider. Aber Platz eins bei den Privatinsolvenzen (Stand 2008) ist ein trauriger Rekord. Und Platz eins bei der Millionärsdichte in Rheinland-Pfalz ein dazu im krassen Widerspruch stehender. Doch das ist ein Thema für sich. Das Warum und Weshalb.

Die Gartenfront im Jahr 2008

Die Gartenfront im Jahr 2008

Aber so erfolgte eine „temporäre Rückkehr“ in die Pfalz, in der wir vorher nur immer zu Besuch gewesen waren.  Da gab es plötzlich, nachdem auch meine Mutter für uns unerwartet verstorben war, ein Grab zu betreuen …

Das Grab meiner Eltern

Das Grab meiner Eltern

… und es galt, das Anwesen, den Lebensmittelpunkt der Eltern, zu erhalten. Zu keinem Zeitpunkt gab es eine Überlegung, das zu veräußern. Man kann nicht einfach das, was einem – auch finanzielle – Mühen aufbürdet, verkaufen, sich der Belastung so entledigen. Eine Immobilie, einen Besitz, einfach zu Geld machen.

Aber ein vierzig Jahre altes Haus verschlingt Geld. Irgendwie muß das schon gegenfinanziert werden. Das ist ja nun nicht plötzlich und angenehmerweise unser „Ferienhaus“. Einen solchen „Zweitwohnsitz“ kann sich unsereiner gar nicht leisten. Im Gegenteil, irgendetwas mußte unternommen werden, um der Kosten Herr zu werden, die plötzlich in schönster Regelmäßigkeit auf einen zukamen.

Die Arbeit des Foto-Journalisten Franz Roth hat sich deshalb in den letzten drei Jahren grundlegend verändert. Professionalität verlangt, sich auf neue Gegebenheiten einzustellen. Und so ist die Natur zu einem neuen Tätigkeitsschwerpunkt geworden – zwangsläufig.

Der "Garten-Paparazzo" in Aktion ...

Der "Garten-Paparazzo" in Aktion ...

Denn wenn ich einen Großteil meiner Zeit mit Gartenarbeit, als „Hausmeister“ und „Handwerker“ verbringe, dann beziehe ich (ich muß es einfach tun, der „Not“ gehorchend) meine Themen auch aus diesen Gebieten.

Draußen in der Natur im Pfälzerwald

Draußen in der Natur im Pfälzerwald

Immerhin war auch in meiner bisherigen Arbeit das Thema Natur nicht völlig ausgeblendet …

… hatte ich doch bereits bei der Illustration des ADAC-Naturreiseführer Deutschland mitgearbeitet (Bild oben, klicken zum Vergrößern). Es war nur nicht der Schwerpunkt gewesen.

Herbstimpressionen aus dem Garten

Herbstimpressionen aus dem Garten

Mittlerweile aber sind die Natur, die Naturfotografie, der Naturfilm und die Ratgeber zu „Heim & Garten“ nicht nur zum „notwendigen Übel“, sondern gar zur Passion geworden.  Bildmaterial vom Anwesen und aus dem Garten sowie der Region findet zunehmend seine Abnehmer in den Medien.

Interieur

Interieur

Aktuuell: ein Grünfink am Vogelbad

Aktuell: ein Grünfink am Vogelbad

Related Link:

Ferienhaus und Location