Unbequem, selbstbewußt, eigenwillig, hartnäckig und mit geradlinigen eigenen Standpunkten, aber fair, informativ und unterhaltend

That’s me

Diese Seite aufzunehmen habe ich mich aus aktuellem Anlaß entschlossen. Dieser Anlaß war, daß ich mir „erlaubt“ hatte, in den Weiten des World Wide Web im speziellen zu dem Thema Fotografie meine Meinung kundzutun. Speziell auch zu der Thematik Stock-Photography und im Speziellen zu Microstock. Ich habe gerade zu diesem Thema eine definitiv ablehnende Gesinnung, die nicht von ungefähr kommt. Vertrete ich doch die Auffassung, daß Arbeit sich auch lohnen muß.

Weder Ein-Euro-Jobs noch Lohn-Dumping halte ich für menschenwürdig und sozial. Einer Gesellschaft im 21. Jahrhundert unwürdig und unangemessen. Und so kann ich auch den Billig- bis Billigstmarkt im Bildgeschäft nicht gutheißen. Ich mißgönne niemand sein „Taschengeld“, sehe jedoch die Gefahr, die davon nicht nur für die echten Professionellen, sondern auch für alle Nebenberuflichen ausgeht, die sich wirklich ein zweites Standbein aufbauen wollen.

Denn das ist mit Almosen nicht möglich.

In der Folge meiner Äußerungen musste ich mit großem Erstaunen feststellen, daß ich nicht nur dort, sondern auch auf meinem hiesigen Blog in heftigster Form persönlich attackiert wurde. Von „Autoren“, die es in aller Regel vorzogen, ihren „Unrat“ in anonymer Form loszuwerden. Und denen nichts zu blöde war, um es nicht als „Geschütz“ aufzufahren. Sei es das Rauchen, sei es dies, sei es das. Mit geradezu missionarischem Eifer.

Ich stehe mit dem nötigen Selbstbewußtsein zu meiner Persönlichkeit, auch zu den Seiten, die dem ein oder anderen nicht ins zeitgeistige Weltbild passen mögen.

Denn diese Persönlichkeit habe ich in nunmehr 57 Lebensjahren ausgebildet. Und die Fähigkeit und der Wille, selbständig zu denken und auch andere als die „gerade üblichen“ Aspekte dabei ins Kalkül zu ziehen, diese Fähigkeiten waren durchaus schon vor mehr als dreißig Jahren, als ich noch Gymnasiast war, nicht unbedingt jedermann genehm. War aber durchaus auch die Grundlage dafür, sich bis heute als Journalist auf hart umkämpften Märkten zu behaupten. Wer also banalen Mainstream sucht, der ist bei mir nicht richtig aufgehoben.

Allen Angehörigen der nun neuen Ersatzreligion und Ersatzdroge Gesundheitsfanatismus zum Trotz rauche ich gerne, ich trinke auch gerne Alkohol und ich esse gerne. Und zwar gut und auch gerne üppig. Ich werde auch nie ein Vegetarier werden, gleichwohl ich auch gerne Obst und Gemüse mit Genuß verspeise. Ist das ein Grund, nicht auch ab und an sich mit Heißhunger auf einen Schweinebraten zu stürzen? Mit Klößen und viel Soße? Dazu einen gehaltvollen guten Rotwein und danach zum Kaffee einen kräftigen Schluck Calvados und eine herzhafte filterlose schwarze französische Zigarette? Oder draußen im Garten an einem heißen Sommertag eine schöne kühle Flasche Bier trinken?

Soweit die Präliminarien und die klare Aussage, daß ich mich von keinem „Mainstream“ werde verbiegen lassen.

Und die ebenso klare nächste Aussage: Mein erklärtes Ziel ist, meine Leser und meine Seher zu informieren und zu unterhalten.

Seien es nun die Fotofreunde oder seien es die Hobby-Gärtner, die ihr kleines oder großes grünes Paradies schön gestalten wollen, seien es die Naturfreunde oder die kulturell interessierten Reiselustigen.

Ihnen allen gilt meine Arbeit, egal, ob jung oder alt.

Unser Fokus: Information und Unterhaltung

Und auch die brennenden Themen der Zeit werden hier, wie auch bisher schon, nicht zu kurz kommen. Versprochen.

Und wenn dann jemand denkt „Mensch, da schreibt einer etwas, das habe ich schon immer auch so gedacht und mich bloß nicht zu sagen getraut“, dieser Jemand ist dann auch gerne herzlich eingeladen, hier seinen „Senf“ zu hinterlassen!

Auch Wünsche, Anregungen und Kritik sind herzlich willkommen.

Nur, wer hier nur inhaltsleer ohne Substanz und einzig aus Prinzip „meckern“ will, der möge mich bitte künftig verschonen.

Meine Angebote für „meine“ Zielgruppen (Beispiele):

  1. Städtereisen Europa, z.B. Paris
  2. Deutsche Nordseeküste, z.B. Ostfriesland
  3. Drehscheibe Südwestpfalz
  4. Bayern im Bild
  5. Für Hobby-Gärtner
  6. Für Naturfotografen und -filmer
  7. Fototechnik historisch
  8. Für Geschichtsinteressierte
  9. Reisetipps im deutsch-französischen Grenzgebiet
  10. … mehr deutsch-französisches …
  11. Natur pur im Pfälzerwald
  12. Reiseziel Bretagne
  13. Reiseziel Normandie
  14. Seniorenthemen
  15. Themen des täglichen Lebens
  16. Gesundheitsthemen, auch kritisch hinterfragt
  17. Aktuelles und Hintergrund, kritisch gesehen

Eine Antwort to “Unbequem, selbstbewußt, eigenwillig, hartnäckig und mit geradlinigen eigenen Standpunkten, aber fair, informativ und unterhaltend”

  1. rothfranz Says:

    Ein Kommentar in eigener Sache:

    Ein besonders Hartnäckiger hat wiederum eine „Attacke“ gestartet. Und nun spricht er von meinem „offensichtlichen Altersstarrsinn“, der „bei der älteren Generation ja öfter festzustellen“ sei.

    Eines muß klar sein: Ich werde solche persönlich beleidigenden Kommentare nicht mehr freigeben!

    Wer nicht in der Lage ist, sich halbwegs zivilisiert zu artikulieren, kann nicht erwarten, hier „Müll abladen“ zu können.

    Kommentieren ist ein Privileg, kein Recht!

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: